Schlagwort-Archive: sowjetische Komponisten

Beethovens "Heiligenstädter Testament" von Rodion Schtschedrin vertont

Einem Bericht von Ria Novosti zufolge hat der russische Komponist Rodion Schtschedrin Beethovens „Heiligenstädter Testament“ vertont.

In dem Dokument (Brief), welches Beethoven bereits 1802 bei seinem Kuraufenthalt in Heiligenstadt verfasst hatte und das für seine Brüder Carl und Johann bestimmt war, offenbart der Komponist, dass er bereits über viele Jahre krank gewesen sei, beklagt sich über sein immer schlechter werdendes Gehör sowie Suizidgedanken. Der Brief, dessen Existens erst nach Beethovens Tod bekannt geworden ist, wurde nie abgeschickt. Weiterlesen

Advertisements

Aram-Khatschaturjan-Haus zeigt neue Exponate

Jerewan, 6. Juni. Im Aram-Khatschaturjan–Haus in Jerewan wird in Kürze aus Anlass des 105. Geburtstages des Komponisten (6. Juni) eine neue dauerhafte Ausstellung eröffnen, die nicht nur die bereits früher der Öffentlichkeit vorgestellten Archivdokumente beinhalten wird, sondern auch viele neue: u. a. Briefe, Bilder sowie Musikmanuskripte – so die Nachrichtenagentur Novosti Armeniji. Weiterlesen