Schlagwort-Archive: russische Konzerte

Ein Konzert besonderer Art zur orthodoxen Weihnacht


Gäste aus St. Petersburg und Rostov am Don beim Forum Russische Kultur

Das Forum Russische Kultur Gütersloh lädt auch in diesem Jahr wieder zu einem stimmungsvollen Konzert am 6. Januar 2010, dem Vorabend des orthodoxen Weihnachtsfestes, um 19 Uhr in der Matthäuskirche in Gütersloh, Auf der Haar 64, ein.

Dabei gibt es ein Wiedersehen mit guten Bekannten und einen neuen Gast. Elena Borisovets (Orgel) und Ekaterina Granzhan (Violine) aus St. Petersburg, die sich unter dem Namen „Musika Noema“ (Musikalische Gedanken) bereits im vorigen Jahr in die Herzen der Zuhörer musiziert haben, ergänzen ihr Konzert dieses Mal um drei Gesangsbeiträge der Sopranistin Elena Ljamkina aus Rostov am Don. Weiterlesen

Lera Auerbachs Suite concertante zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt

Hamburg, 9. November. In der Hamburger Laeiszhalle kam es am 9. November zur deutschen Erstaufführung der Suite concertante für Violine, Klavier und Streicher von Lera Auerbach.   Den Presseberichten nach zu urteilen war die Veranstaltung ein großer Erfolg: Weiterlesen

Improvisationsensemble ASTREJA in Hamburg zu erleben

gubaidulina_goedecke_090509Das Forum  Neue  Musik (Hamburg) veranstaltet  am Samstag, 9. Mai um  20 Uhr in Hamburg-Ottensen  ein Konzert mit  dem hochkarätig besetzten Ensemble Astreja (Sofia Gubaidulina, Viktor Suslin, Alexander Suslin, Heinz-Erich Gödecke).

Als bedeutsam für Gubaidulinas  kompositorische
Arbeit bezeichnet man die Improvisationsgruppe Astreja,
die Gubaidulina zusammen mit den  Komponisten
Wjatscheslaw Artjomow  und Viktor Suslin ins Leben rief.
Ziel der Gruppe, an der auch andere Komponisten mitwirkten,
war es, mit Instrumenten und Klängen zu experimentieren. Weiterlesen

Renommiertes Duo Holger Lampson und Alexander Suslin tritt am 2. Mai in Hamburg auf

suslin_lampson0205091

Das Forum Neue Musik (Hamburg) veranstaltet am Samstag, 2. Mai, 20 Uhr ein Konzert mit dem Duo HOLGER LAMPSON/ ALEXANDER SUSLIN in Hamburg Ottensen.

Die Idee des Programmes  verbindet  musikalische
Gegensätze im einheitlichen warmen Klang  zweier tiefer
„Instrumente“, Bariton  und  Kontrabass: “Alte Musik“ und
„Moderne  Musik“.  So verschieden sie sind – hier strengste
musikalische Semantik und Kontrapunktik, dort freieste
intuitive Klanggebärden – so  verwandt  sind sie in ihrer
Objektivität,  in ihrer Beziehung zum kosmischen Hintergrund
des Seins.

Präsentiert werden Werke von: Weiterlesen

Alfred Schnittke Akademie International präsentiert Werke von Sofia Gubaidulina

Am 27. März 2009, 20:00 findet in der Alfred Schnittke Akademie International (Max Brauer Allee 24, Hamburg-Altona) das nächste Konzert der Belaieff-Konzertreihe statt.

Im Programm:

Kontrabass-Präludien und Galgenliedern á 3 von Sofia Gubaidulina

Die Ausführenden:
Tatjana Bondarenko, Mezzosopran
Christian Roderburg, Schlagzeug
Alexander Suslin, Kontrabass

Das Programm ist ganz der Musik von Sofia Gubaidulina gewidmet, die zweifellos zu den wichtigsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen russischen Musik gehört. Weiterlesen

St. Petersburger Sinfoniker kommen nach Gütersloh

Am Mittwoch, 18. Februar 2009, 20.00 Uhr findet in der Stadthalle Gütersloh ein Konzert mit St. Petersbuger Sinfonikern und Alice Sara Ott (Klavier) als Solistin statt. Geleitet wird das Konzert von dem renommierten russischen Dirigenten Alexander Dmitriev.

Programm:

Peter Tschaikowski (1840 – 1893), Romeo und Julia , Fantasie-Ouvertüre nach William Shakespare (Fassung von 1880)

Sergej Rachmaninow (1873 – 1934), Rhapsodie, op. 43 (1943), nach einem Thema von Paganini

Dmitrij Schostakowitsch (1906 – 1975), Sinfonie Nr. 10, op. 93,  e-moll (1953)

Weiterlesen

Moderne Gospels neben orthodoxer Chormusik

„Rossika-Chor“ und das Gütersloher „Stimmwerk“ treten gemeinsam auf

Der Kammerchor „Rossika“ der St. Petersburger Philharmonie wird am 10. November 2008 um 20 Uhr in der Kirche „Zum Guten Hirten“ in Gütersloh zusammen mit dem erst vor einem Jahr von seinem Leiter und Dirigenten Wolfram Rossmeier gegründeten gemischten Chor „Stimmwerk“ des GTV Gütersloh e. V. auftreten. Durch den engen Kontakt zwischen Franz Kiesl, dem Vorsitzenden des Forums Russische Kultur, und dem GTV kam dieses Arrangement zustande, bei dem die klassische Darbietung orthodoxer Musik  angereichert wird durch den eigenwilligen Klang moderner Fassungen von Gospel und liturgischen Gesängen des Gütersloher Chores. Weiterlesen