Schlagwort-Archive: Neue russische Musik

Lera Auerbachs Suite concertante zum ersten Mal in Deutschland aufgeführt

Hamburg, 9. November. In der Hamburger Laeiszhalle kam es am 9. November zur deutschen Erstaufführung der Suite concertante für Violine, Klavier und Streicher von Lera Auerbach.   Den Presseberichten nach zu urteilen war die Veranstaltung ein großer Erfolg: Weiterlesen

Studio für Neue Musik in Moskau feiert das 75. Geburtstagsjubiläum von Alfred Schnittke

Konzert: (Un)bekannter Schnittke

Moskau. Am 7. November 2009 veranstaltet das Studio für Neue Musik in Moskau ein Konzert aus Anlass des 75. Geburtstags-Jubiläums von Alfred Schnittke. Das hauseigene Ensemble des Studios für Neue Musik unter Leitung von Alexander Ivaschkin spielt unter anderem Werke von Schnittke, die noch niemals zur Aufführung gelangten.  Die Gründe für eine solch späte Premiere dieser Werke sind nach Angaben der Organisatoren z. T. bedingt durch die stark ausgeprägte Selbstkritik des Komponisten, das Fehlen des Aufführungsmaterials sowie die übermäßige Zensur zu Sowjetzeiten.  Einige Werke stellen zudem auch eine technische Herausforderung dar.   Weiterlesen

Improvisationsensemble ASTREJA in Hamburg zu erleben

gubaidulina_goedecke_090509Das Forum  Neue  Musik (Hamburg) veranstaltet  am Samstag, 9. Mai um  20 Uhr in Hamburg-Ottensen  ein Konzert mit  dem hochkarätig besetzten Ensemble Astreja (Sofia Gubaidulina, Viktor Suslin, Alexander Suslin, Heinz-Erich Gödecke).

Als bedeutsam für Gubaidulinas  kompositorische
Arbeit bezeichnet man die Improvisationsgruppe Astreja,
die Gubaidulina zusammen mit den  Komponisten
Wjatscheslaw Artjomow  und Viktor Suslin ins Leben rief.
Ziel der Gruppe, an der auch andere Komponisten mitwirkten,
war es, mit Instrumenten und Klängen zu experimentieren. Weiterlesen

Renommiertes Duo Holger Lampson und Alexander Suslin tritt am 2. Mai in Hamburg auf

suslin_lampson0205091

Das Forum Neue Musik (Hamburg) veranstaltet am Samstag, 2. Mai, 20 Uhr ein Konzert mit dem Duo HOLGER LAMPSON/ ALEXANDER SUSLIN in Hamburg Ottensen.

Die Idee des Programmes  verbindet  musikalische
Gegensätze im einheitlichen warmen Klang  zweier tiefer
„Instrumente“, Bariton  und  Kontrabass: “Alte Musik“ und
„Moderne  Musik“.  So verschieden sie sind – hier strengste
musikalische Semantik und Kontrapunktik, dort freieste
intuitive Klanggebärden – so  verwandt  sind sie in ihrer
Objektivität,  in ihrer Beziehung zum kosmischen Hintergrund
des Seins.

Präsentiert werden Werke von: Weiterlesen

Musikverlag Kompozitor gibt Werke von Alfred Schnittke heraus

Der russische Musikverlag Kompozitor St. Petersburg bereitet zur Zeit eine Gesamtausgabe der Werke von Alfred Schnittke vor. Das Ziel des Projekts sei es, die Musik des weltweit berühmten russisch-deutschen Komponisten auch in Russland zugänglich zu machen, so der Verlag. Schon bald soll der erste Band mit drei Klavier-Sonaten Schnittkes erscheinen.

Das Projekt wird gemeinsam mit dem Familienarchiv Schnittkes Weiterlesen