Schlagwort-Archive: Bolschoi Theater

Bolschoi Theater bekam einen neuen musikalisch-künstlerischen Leiter

MOSKAU.  Nach Angaben der russischen Info-Agentur RIA Novosti bekam das Moskauer Bolschoi Theater im September einen neuen musikalisch-künstlerischen Leiter. Der in Russland bereits sehr bekannte Komponist, Leonid Desjatnikow (54), übernahm diesen begehrten Posten.

Das habe der Agentur RIA Novosti der Generaldirektor des Bolschoi-Theaters, Anatolij Iksanow, auf einer vor kurzem staatgefundenen Pressekonferenz mitgeteilt.
Desjatnikow habe bereits mit Bolschoj einige Projekte durchgeführt und schreibt zur Zeit für das Theater die Musik zum Ballett „Verlorene Illusionen“, welches von Alexej Ratmanskij inszeniert werden soll, so Iksanow. Weiterlesen

Advertisements

Regisseur Boris Pokrowskij ist tot

Moskau, 6 Juni. Der russische Theaterregisseur Boris Pokrowskij ist gestern in Moskau im Alter von 98 Jahren verstorben, berichtete die russische Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Pokrowskij wurde in Russland sowie im Ausland vor allem durch seine legendären Regiearbeiten im Bolschoj Theater bekannt – wie z.B. zu Tschaikowskijs Opern „Eugen Onegin“ und „Pique Dame“. Er bekam daraufhin zahlreiche Regieaufträge von renommierten Theaterhäusern aus der ganzen Welt. Weiterlesen

Bolschoi Theater gastiert in den Niederlanden

Am 16. Juli begann das Bolschoi Theater sein Gastspiel in den Niederlanden mit einer Aufführung des Balletts Schwanensee von Peter Tschaikowsky im Amsterdamer Koninklijk Theater Carré , berichtete die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Während des Gastspiels, welches ganze zwei Wochen andauern soll, werden insgesamt 13 Vorstellungen stattfinden.

Zu sehen werden unter anderem Weiterlesen

„Die Flamme von Paris“ kehrt nach 44 Jahren ins Bolschoi zurück

Am 3. Juli fand im Bolschoi Theater die Premiere einer neuen Inszenierung des Balletts Die Flamme von Paris von Boris Assafjew statt. Das Ballett, das in der Zeit von 1933 bis 1964 zu den erfolgreichsten Werken des sowjetisch-russischen Tanztheaters zählte und insgesamt 111 Aufführungen auf der Bühne des Bolschoj erlebte, verspricht erneut zu einem absoluten Kassenschlager zu werden, berichtet die Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Die ersten Aufführungen seien bereits ausverkauft.

Die Konzeption der neuen, vom ideologischen Ballast befreiten, Inszenierung lieferte Weiterlesen