Ensemble „Anima“ überrascht mit neuer Programmausrichtung

Anima 2015_mittel
Das Vokalensemble „Anima“ aus Sankt Petersburg kommt zwar schon zum neunten Mal auf Einladung des Forum Russische Kultur nach Gütersloh, dieses Mal ist aber einiges anders. Das diesjährige Programm mit dem Titel „Meine Seele ist mit dir“ ist bunter geworden. Zwar hat sich an der Besetzung des Chors und an der künstlerischen Leitung durch Victor Smirnov nichts geändert, aber die Zusammenstellung der zur Aufführung kommenden Werke zeigt eine stärkere Konzentration auf die Darstellung der Entwicklung der russischen Musikkultur. Außerdem wird der Gesang um die Lesung von Puschkin-Gedichten bereichert, wenn die Sänger am Sonntag, 28. Juni 2015, um 18 Uhr nach ihrer Teilnahme am Aachener Festival „Chorbiennale“ in der Liebfrauenkirche, Kattenstrother Weg, auftreten.
Es werden Kompositionen aus dem Mittelalter und aus der orthodoxen Liturgie zu hören sein, neben solchen, die an den Zarenhöfen und auf den Dörfern erklangen. Aber auch Soldatenlieder, die manchmal mehr bewegt haben als Waffen, gefühlvolle Liebeslieder, Balladen und Stücke, die das moderne Russland repräsentieren, werden zum Vortrag kommen. Von den Komponisten sind unter anderem zu nennen: Dmitri Bortnianski, Fürst Sheremetiev, Fürst Golitsin, Valeri Gavrilin, Georgi Sviridov und Giuseppe Sarti.
Die zum Teil ursprünglich für gemischten Chor geschriebenen Werke erhalten durch ihre Bearbeitung für Männerstimmen, die Victor Smirnov, unter Berücksichtigung der stimmlichen Möglichkeiten der Sänger vorgenommen hat, einen ganz neuen Klang. Diese Möglichkeiten werden durch den Counter-Tenor und Bass-Profundo im Ensemble erheblich vergrößert, bis hin zur Aufführung von Werken aus dem Repertoire gemischter Chöre in der Originaltonhöhe. Die stilistische Vielfalt ist eine der starken Seiten des Ensembles, der es gelingt, neben der russischen auch westeuropäische geistliche Musik ebenso beeindruckend zu interpretieren wie Madrigale der Renaissance oder avantgardistische Werke. Bei der Auswahl steht immer der künstlerische Wert im Vordergrund.
Die Gütersloher Musikfreunde, die in den vergangenen Jahren das russische Ensemble stets nach ihren Auftritten feierten, erhalten die Gelegenheit, eine andere „Anima“ zu erleben, die aber an ihren erworbenen Qualitäten festhält, die sie auch international zu einem Klangkörper ersten Ranges gemacht haben.

Eintrittskarten gibt es für 15 Euro bei Gütersloh Marketing GmbH., in der Buchhandlung Markus, beim FORUM – Telefon 59577 – und an der Abendkasse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s