Vorweihnachtliche Chormusik aus St. Petersburg in Gütersloh

Collage_schönste Stimmen02_b

Gütersloh. Auch in diesem Jahr setzt das FORUM RUSSISCHE KULTUR die bereits in 2001 begonnene Tradition der Weihnachts-konzerte des beliebten St. Petersburger TV- & Radio Kinderchores fort.

Am Mittwoch, dem 5. Dezember 2012, um 19.30 Uhr wird der Chor unter seinem langjährigen künstlerischen Leiter, Prof. Stanislaw Gribkow, in der Gütersloher Kirche „Zum Guten Hirten“, Kahlertstraße/Ecke Austernbrede zu Gast sein. Aus der andauernden Beziehung zum Forum hat sich inzwischen nicht nur mit ihm, sondern auch mit seinem Sohn Igor und Irina Zaitzewa, die beide ebenfalls als Leiter des Chores fungieren, sowie mit Irina Prokhorova, die die Konzerte moderiert und seit 2001 die FORUM-Reisegruppen in St. Petersburg führt, ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt.

Der Chor, dem heute rund 200 Kinder angehören, besteht seit 1955, und er war der erste seiner Art
in der sowjetischen Rundfunk- und Fernsehlandschaft. Jahr für Jahr müssen 40 bis 50 Kinder neu in
das Ensemble integriert werden. Dieser jährliche Wechsel stellen für Vater und Sohn Gribkow und
Irina Zaitzewa eine besonders anspruchsvolle Aufgabe dar. Zweimal in der Woche wird geprobt, in
der so genannten „Konzertgruppe“ sogar dreimal.

Neben der Hauptaufgabe des Ensembles, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen zu produzieren, steht
beinahe ebenbürtig eine äußerst rege Konzerttätigkeit. Der Chor ist in allen bekannten Konzertsälen
St. Petersburgs zu Hause und arbeitet mit renommierten Symphonieorchestern der Stadt zusammen.
Dabei sind so anspruchsvolle gemeinsame Aufführungen wie die 3. und 8. Symphonie von Gustav
Mahler, Carl Orffs „Carmina Burana“ oder Mussorgskijs Oper „Salambo“ zustande gekommen.
Auf der Opernbühne des Mikhailowski-Theaters war de Chor mit Partien aus „La Boheme“ von
Puccini und „Pique Dame“ von Tschaikowskij vertreten. Einzelne besonders begabte Kinder
erhalten auch die begehrte Chance, als Solisten auf St. Petersburger Opernbühnen aufzutreten.
Bevorzugter Partner für die Darbietung von Volksliedern und Romanzen ist das angesehene
Akademische Andrejew-Volksmusikensemble. Ein Blick in den Terminplan des Chores lässt erkennen, dass die jungen Sänger zu einem festen Bestandteil des Kulturlebens der Stadt geworden sind. Sie sind regelmäßig an der Gestaltung repräsentativer Darbietungen bei offiziellen Anlässen beteiligt, seien es nun etwa nationale Gedenktage, Parlamentseröffnungen oder Jubiläen von Institutionen ersten Ranges.

Der Erfolg der intensiven Arbeit der Chorleiter lässt sich aber auch an einer langen Liste von ersten
Plätzen bei internationalen Wettbewerben in Europa ablesen, beginnend 1990 kurz nach der
Öffnung des Landes nach Westen in Belgien und vorläufig endend 2011 beim „Harmonie-Festival“
in Limburg an der Lahn. Konzertreisen führten den Chor bisher schon 1990 in die USA. Danach
folgten Auslandstourneen nach Japan, Tschechien, Bulgarien, in die skandinavischen Länder, in die
Schweiz, nach Frankreich und Deutschland.

Das diesjährige Programm des Chores für Gütersloh spiegelt die beachtliche Vielseitigkeit der
jungen Sänger wider. Neben geistlichen Gesängen erklingen Volkslieder und – der Jahreszeit
angemessen – Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern. Wie bisher in jedem Jahr wird es dem Chor erneut gelingen, mit seinen einfühlsamen Darbietungen die sicherlich wieder zahlreichen Zuhörer in vorweihnachtliche Hochstimmung zu versetzen.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Gütersloh Marketing GmbH, in der Buchhandlung Markus in Gütersloh und beim Forum:  www.forum-russische-kultur.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s