Lubotsky-Trio tritt erneut in Hamburg auf

Hamburg. F  O  R  U  M    N  E  U  E    M  U  S  I  K ( CHRISTIANSKIRCHE) veranstaltet am 15. Januar, um 20 Uhr das Konzert mit dem renommierten Lubotsky-Trio (Mark Lubotsky, Violine, Olga Dowbusch-Lubotsky, Violoncello
Brenno Ambrosini, Klavier). Im Konzert wird ausschließlich Musik von russischen Komponisten erklingen:

1. Edison Denisov (1929-1996) Klavier Trio op.5
I. Moderato, II. Allegro, III. Largo, IV. Allegretto
Dies ist eines der bekanntesten Werke von Edison Denisov (1954),
D. Schostakowitsch gewidmet .

2. Alfred Schnittke (1934-1998), Sonate für Cello- und Klavier no.2:
I. Senza tempo,  II. Allegro,   III. Largo,   IV. Allegro,   V. Lento
Diese Sonate ist eines der letzten Werke (entstand 1994) von Alfred Schnittke. Sie ist M.Rostropovitsch gewidmet.

3. Nikolai Roslavec (1881-1944), Prelude für Violine und Klavier
I. Prelude no.11 Adagio,   II. Prelude no.12 Andante,
III. Prelude no.13 Largo,  IV. Prelude no.14 Moderato
Die 24 Preludien von Nikolai Roslavec gehören zur letzten Schöpfungs-
Periode von Roslavec, als er seine Prinzipien „Sintet-
Akkord“ -„das neue System der Organisation der Töne“ entwarf .

4. Alfred Schnittke, Sonate no.2 für Violine und Klavier („Quasi una
Sonata“),komponiert 1968 , gewidmet Ljuba Edlina und Mark Lubotsky .

Eintritt:  €  15.- / 10.-

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s