Bolschoi Theater bekam einen neuen musikalisch-künstlerischen Leiter

MOSKAU.  Nach Angaben der russischen Info-Agentur RIA Novosti bekam das Moskauer Bolschoi Theater im September einen neuen musikalisch-künstlerischen Leiter. Der in Russland bereits sehr bekannte Komponist, Leonid Desjatnikow (54), übernahm diesen begehrten Posten.

Das habe der Agentur RIA Novosti der Generaldirektor des Bolschoi-Theaters, Anatolij Iksanow, auf einer vor kurzem staatgefundenen Pressekonferenz mitgeteilt.
Desjatnikow habe bereits mit Bolschoj einige Projekte durchgeführt und schreibt zur Zeit für das Theater die Musik zum Ballett „Verlorene Illusionen“, welches von Alexej Ratmanskij inszeniert werden soll, so Iksanow.

Der Feder von Leonid Desjatnikow entstammt die in Russland sehr umstrittene Oper „Rosenthals Kinder“ nach einem Libretto von Wladimir Sorokin, die im Bolschoi aufgeführt wurde. In der Oper geht es um einen Gentechniker, der berühmte Komponisten wie Tschaikowski, Wagner und Mozart klont.  Vor allem regierungsnahe Kreise hatten damals das Libretto von  Wladimir Sorokin als „Pornografie“ bezeichnet und versucht, die Aufführung am Bolschoi-Theater zu verhindern.

Der alte musikalisch-künstlerische Leiter des Bolschoi-Theaters, Alexander Wedernikow, war im Juli 09 nach einem heftigen Streit mit der Intendanz des Theaters zurückgetreten, woraufhin die Theaterleitung mehrfach erklärt hatte, im Bolschoj werde es keinen musikalisch-künstlerischen Leiter mehr geben. Stattdessen plante das Theater, mit mehreren bekannten Dirigenten projektbezogene Verträge abzuschließen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s