Musikverlag Kompozitor gibt Werke von Alfred Schnittke heraus

Der russische Musikverlag Kompozitor St. Petersburg bereitet zur Zeit eine Gesamtausgabe der Werke von Alfred Schnittke vor. Das Ziel des Projekts sei es, die Musik des weltweit berühmten russisch-deutschen Komponisten auch in Russland zugänglich zu machen, so der Verlag. Schon bald soll der erste Band mit drei Klavier-Sonaten Schnittkes erscheinen.

Das Projekt wird gemeinsam mit dem Familienarchiv Schnittkes sowie der University of London bestritten. Als Herausgeber wird der allgemein anerkannte und renommierte Kenner des kompositorischen Schaffens von Schnittke, Alexander Iwaschkin, fungieren.

Iwaschkin, der bereits eine Reihe von Büchern in mehreren Sprachen über das Leben und die Musik des Komponisten veröffentlichte und zur Lebzeiten von Alfred Schnittke seinem engen Freundeskreis angehörte, ist zur Zeit Direktor des Zentrums für russische Musik in London sowie Inhaber eines Professorenstuhls an der University of London. Er spielte als erfahrener und ausgezeichneter Violoncello-Spieler alle Werke Schnittkes für dieses Instrument ein. Einige dieser Werke hatte Schnittke seinem Freund Iwaschkin gewidmet.

Des Weiteren ist im Rahmen dieser Ausgabe geplant, sämtliche Solo-Konzerte und Kammerwerke von bekannten Solisten, die bereits zu Lebzeiten des Komponisten seine Werke aufgeführt und dabei oft mit ihm eng zusammengearbeitet hatten, redaktionell bearbeiten zu lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s