„Die Flamme von Paris“ kehrt nach 44 Jahren ins Bolschoi zurück

Am 3. Juli fand im Bolschoi Theater die Premiere einer neuen Inszenierung des Balletts Die Flamme von Paris von Boris Assafjew statt. Das Ballett, das in der Zeit von 1933 bis 1964 zu den erfolgreichsten Werken des sowjetisch-russischen Tanztheaters zählte und insgesamt 111 Aufführungen auf der Bühne des Bolschoj erlebte, verspricht erneut zu einem absoluten Kassenschlager zu werden, berichtet die Nachrichtenagentur ITAR-TASS. Die ersten Aufführungen seien bereits ausverkauft.

Die Konzeption der neuen, vom ideologischen Ballast befreiten, Inszenierung lieferte der Leiter des Tanztruppe des Bolschoi Theaters Alexej Ratmanski, der nicht nur das Libretto überarbeitete, sondern auch die Choreographie des Stücks beinahe neu erschaffen musste.

Von der Originalchoreographie sind in der Neuinszenierung des Balletts auf Grund mangelnder Überlieferung lediglich fünfzehn Minuten zu sehen. Zum Teil mit Hilfe von Erinnerungen von Menschen, die noch in den fünfziger und sechziger Jahren an den Aufführungen beteiligt waren, gelang es Ratmanski einige Originaltanzszenen zu rekonstruieren.

An der neuen Aufführung nehmen sehr bekannte Tänzer teil: außer der ehemaligen Primaballerina des Bolschoi-Theaters, Ljudmila Semenjaka, die sich dem Publikum als französische Königin Marie Antoinette präsentiert, sind dort u. a. Maria Alexandrowa, Anna Antonitschewa, Wladimir Neporoschnij, Nina Kanzowa, Denis Sawin sowie Alexander Woltschkow zu erleben.

Hier sehen Sie ein Interview mit Alexej Ratmanskij. Er spricht unter anderem auch über die Vorzüge der alten Inszenierung des Balletts:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s