Aram-Khatschaturjan-Haus zeigt neue Exponate

Jerewan, 6. Juni. Im Aram-Khatschaturjan–Haus in Jerewan wird in Kürze aus Anlass des 105. Geburtstages des Komponisten (6. Juni) eine neue dauerhafte Ausstellung eröffnen, die nicht nur die bereits früher der Öffentlichkeit vorgestellten Archivdokumente beinhalten wird, sondern auch viele neue: u. a. Briefe, Bilder sowie Musikmanuskripte – so die Nachrichtenagentur Novosti Armeniji.

Nach Auskunft der Direktorin des Hauses, Armine Grigorjan, wurde ein Teil der Exponate von der Verwandtschaft des Komponisten und ein anderer Teil von bekannten Musikpersönlichkeiten aus aller Welt zur Verfügung gestellt. Insgesamt werden dort zur Zeit etwa 15.000 Dokumente aufbewahrt.

Darüber hinaus werden aus Anlass des 105. Geburtstages des Komponisten einige Veranstaltungen durchgeführt: Ein Musikfestival mit Werken von armenischen Gegenwartskomponisten sowie ein wissenschaftliches Symposium, zu dem namhafte Experten der Khatschaturjan – Forschung geladen sind. Teilnehmer des Musikfestivals sind u. a. das Streichquartett Khatschaturjan sowie bekannte Interpreten Anna Mailjan und Gajane Gegamjan.

Der armenische bzw. sowjetische Komponist ( 1903 – 1978 ) wurde in Tiflis geboren und zählte zu den bedeutendsten Musikschaffenden der UdSSR. Im Jahr 1954 wurde ihm die höchste Auszeichnung, die ein sowjetischer Kulturschaffender bekommen konnte, der Titel „Volkskünstler (Narodnij Artist) der UdSSR“, verliehen.

Zu seinen weltweit bekanntesten Werken gehören u. a. die Balletts Spartak und Gajane.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s